Künstliche Intelligenz - Chancen / Risiken

Künstliche Intelligenz für Business Anwendungen Chancen / Risiken

Weshalb beschäftigen wir uns als Spezialisten für Reisekostenabrechnung mit künstlicher Intelligenz?

Bevor wir etwas genauer hinschauen, möchten wir erst einmal unsere Motivation klären, weshalb wir uns mit künstlicher Intelligenz (KI) beschäftigen.

Es ist im Grunde ganz einfach. Auf der einen Seite hört oder liest man immer wieder recht aufregende Dinge über künstliche Intelligenz, die entweder Begeisterung oder Angst auslösen. Für Begeisterung hat zum Beispiel gesorgt, als eine KI, Alpha Go, erstmals im komplexesten Spiel GO gegen den besten menschlichen Spieler der Welt gewonnen hat. Zug 37 ist zum Synonym für eine (vermeintliche) Überlegenheit der KI geworden. Oder Alpha Fold 2, die einen aufsehenerregenden Durchbruch in der Biologie geschaffen hat (Vorhersagen zu Proteinstrukturen, -faltungen).

Sorgen oder Ängste entstehen, wenn aufgedeckt wird, dass KI’s zum Beispiele zur Vorhersage von Verbrechen oder gar zur Einstellung von Mitarbeiter:innen alte Vorurteile, Rassismus oder Frauenfeindlichkeit fortsetzen.

Ob KI’s nun gut oder schlecht sind, was sie in Zukunft alles noch können werden oder wo Limits sind, wird sicher noch zu diskutieren sein.

Uns ist jedoch aufgefallen, dass sehr viele Menschen zwar diese Diskussion verfolgen und/oder sich bereits eine Meinung dazu gebildet haben. Und gleichzeitig wird nahezu nicht wahrgenommen, wie alltäglich und selbstverständlich bereits von uns allen KI genutzt wird. Dies geschieht, wenn wir im Internet Suchanfragen starten, auf Social Media Plattformen unterwegs sind, vielleicht bei DeepL einen Text übersetzen lassen oder bei allen unseren Kunden, wenn sie unsere SaaS Lösung für die Reisekostenabrechnung nutzen.

Es gibt ganz bestimmt KI Spezialist:innen, die sehr viel tiefer und differenzierter alle Feinheiten rund um KI erklären könnten. Unsere Motivation ist es, Ihnen – unseren Kund:innen, Interessent:innen und Follower:innen, die relativ sicher nicht zu den KI-Spezialiste:innen gehören, ggf. einen ersten Zugang zu dem Thema zu schaffen. Denn eines steht für uns fest: KI wird uns in allen Lebensbereichen zunehmend direkt oder indirekt betreffen.

Wo anfangen?

Das ist eine wirklich schwere Frage. Denn wie oben geschrieben, wollen wir hier ja nicht in die Tiefen des Rabbit Hole abtauchen, sondern unseren Leser:innen einen ersten Zugang ermöglichen. Und gleichzeitig denken wir, dass für einen entspannten Umgang mit dem Thema KI auch ein paar ganz grundsätzliche Punkte verstanden sein sollten.

Was verstehen wir eigentlich unter KI? Hier gibt es mit Sicherheit einige z.T. sehr verschiedene Auffassungen. Aus unserer Sicht meint KI alle Bereiche der Informationstechnologie (und ggf. Robotik), die sich die Aufgabe stellen, Mittels Computerprogrammen intelligentes Verhalten zu erzeugen. Das kann eine Auswahl sein, das Erkennen von Mustern oder Korrelationen, die Steuerung einer konkreten Handlung bspw. eines Roboters usw.

Doch selbst bei dieser Sichtweise stellt sich sofort die Frage: Was meint – Intelligent? Ist damit die menschengleiche Intelligenz gemeint? Oder reicht eine ähnliche? Oder kann sie ganz anders aussehen?

Nehmen wir ein Beispiel. Wie staple ich verschiedene Gegenstände übereinander? Habe ich ein paar Würfel, ist die Aufgabe für uns recht einfach. Für ein Kind hingegen nicht. Es wird durch Beobachten und dann Versuch und Irrtum nach und nach Lösungen finden. Das ist aus unserer Sicht definitiv Intelligenz. Es gibt ein Problem (oder eine Aufgabe), einen Problemlösungsprozess und eine Lösung. Und optimaler Weise wird während des Problemlösungsprozesses ein Modell geschaffen, was uns in die Lage versetzt dieses Problem auch in Zukunft immer wieder zu lösen, ohne von vorn anfangen zu müssen.

Oder müssen Sie bei jeder eingereichten Reisekostenabrechnung von vorn anfangen zu analysieren, wie Sie damit umgehen? Natürlich nicht.

Nach einem sehr ähnlichen Prinzip arbeiten nahezu alle heute in der Anwendung befindlichen KI’en. Es gibt ein spezifisches Ziel, welches Vorgegeben wird. Und es gibt Daten und Modelle. Die KI lernt mit Hilfe von Daten, bis die gewünschten Ergebnisse erreicht werden.

Auf Grund der Art und Weise, wie KI lernt, lässt sich aus unserer Sicht auch erklären, weshalb die ersten Wellen in der KI Forschung nicht die damals versprochenen Ergebnisse gebracht haben. Das wiederum hat dazu geführt, dass selbst heute manche Menschen der Überzeugung sind, dass sich KI langfristig nicht durchsetzen wird oder wieder hinter den Versprechungen zurückbleibt. (Hier wird von einem nächste KI-Winter gesprochen.)

Wie man an unserem Beitrag unschwer erkennen kann, sind wir im Gegenteil davon überzeugt, dass KI eine der wichtigsten Zukunftstechnologien sein wird, weshalb es sich lohnt, sich damit zu beschäftigen. Aber weshalb soll es dieses Mal anders sein? Die gesamte KI Forschung hat in den letzten 10 Jahren enorme Fortschritte zu verzeichnen. Und das liegt nach unserer Auffassung daran, dass sich zwei ganz wesentliche Punkte zu den ersten KI-Wellen verändert haben:

  • Die Rechenkapazitäten haben sich exponentiell erweitert. Vor allem die Möglichkeiten parallel zu rechnen spielen hier eine wichtige Rolle.
  • Es stehen in vielen Teilbereichen enorme Datenmengen zur Verfügung.

Muss ich KI-Spezialist:in werden, um in der Zukunft zu bestehen?

Waren die ersten Abschnitte zu technisch oder verwirrend? Lassen Sie sich nicht abschrecken.

Wer von uns weiß, wie genau ein Motor oder die Antriebe, Bremsen in unseren Autos funktionieren? Und doch setzen wir uns einfach rein und nutzen sie, sei es indem wir selbst fahren oder uns im Taxi zu unserem Ziel bringen lassen. Genau auf die gleiche Art und Weise nutzen wir verschiedenste KI‘en

Gleichzeitig geht es uns so, dass wir uns sicherer fühlen, wenn wir zumindest Grundprinzipien der Techniken usw. verstanden haben. Also wie funktioniert ein Auto im Allgemeinen oder an Hand welcher Kriterien stellt eine Firma ihre Mitarbeiter:innen ein usw.

Insofern können wir Sie beruhigen. Es wird mit Sicherheit in Zukunft bei der KI genauso sein, wie mit allen anderen Technologien vorher. Erst verstehen wir gar nichts und sind einfach nur begeistert oder etwas verängstigt (je nach Naturell), dann benutzen wir es und sammeln erste Erfahrungen und irgendwann wollen wir es nicht mehr hergeben. (Manche erinnern sich noch an das erste Mobiltelefon/Blackberry/Smartphon?)

Und noch ein paar Analogien fallen uns ein:

  • Autos werden sich nie durchsetzen
  • Geschwindigkeiten in Zügen von mehr als 35 km/h sind tödlich
  • Das Telefon ist Spielkram für Reiche?

Immer wieder gibt es Technologien, die das Potential haben unsere Gesellschaft von Grund auf zu verändern. Nach unserer Ansicht ist KI eine solche. Ganz sicher gibt es kritische Themen im Zusammenhang mit KI, wie bspw. der Schutz unsere individuellen Rechte, Datenschutz, wem gehören die Daten eigentlich und wer darf sie nutzen? Und es liegen gleichzeitig riesige Chancen in dieser Technologie uns bei der Lösung fundamentaler Probleme allen voran beim Klimawandel zu helfen. Oder auch im Gesundheitsbereich, wo schon heute KI unter anderem in der Diagnostik angewendet wird. Hinzu kommen die vielen Businessanwendungen, die uns das Leben erleichtern, wie bspw. der Einsatz von KI in unserer Software für die Digitalisierung Ihrer Belege.

Wie wir Sie nutzen, liegt bei uns und Bedarf ganz sicher einer breiten Diskussion. An dieser Diskussion können wir jedoch nur gewinnbringend teilnehmen, wenn wir uns mit dem Themen auseinandersetzen und mindestens in Grundzügen verstanden haben.

Ausblick

Für uns ist KI ein super spannendes Thema und wir nutzen die Technologie ja bereits zum Nutzen unserer Kunde:innen. Vielleicht hat dieser Blogbeitrag geholfen, für Sie den Zugang zum Thema KI zu erleichtern und hat Sie neugierig werden lassen.

So wie bei anderen Themen auch, starten wir mit diesem Beitrag eine kleine Mini-Serie. Es werden also noch weitere Blogbeiträge zu KI folgen, in denen wir uns mit Themen auseinandersetzen wollen wie:

  • White Box und Black Box
  • Symbolbasierte KI und Neuronale Netze
  • KI in unserer Anwendung (Reisekostenabrechnung; Digitalisierung von Belegen)
  • Usw.

Gern senden Sie uns Feedback oder vereinbaren Sie einen Termin für einen kostenfreien Erfahrungsaustausch. Wir teilen unsere Expertise sehr gern mit Ihnen.

https://www.openmind-travelmanagement.com/kontakt

Um nichts zu verpassen, folgen Sie uns gern unter LinkedIn oder facebook.

https://www.linkedin.com/company/openmind-gmbh

https://www.facebook.com/openMINDtravelmanagement

Diesen Blogartikel weiterempfehlen
Sie haben Fragen zu diesem Thema?

Kontaktformular

Ihre Kontaktdaten
Ihr Anliegen
Nachricht senden

We use cookies on our website. Some are essential, while others help us to optimize our website and the associated user behavior. You can view, change and / or revoke these settings at any time via the privacy settings.

Adjust settings Accept all